Füttern eines Kindes bei künstlicher Fütterung: die Merkmale des Prozesses

Ein Kind mit künstlicher Ernährung füttern -Dies ist kein einfaches Verfahren, das mit voller Verantwortung angegangen werden muss. Die Tatsache, dass der Darm des Babys nicht vollständig gebildet ist, insbesondere in dem, der sich nicht von der Muttermilch ernährt, und jedes Produkt kann eine starke Reizung der Schleimhäute, Blähungen und Gase verursachen. Die Besonderheit dieses Verfahrens ist, dass es etwas früher als bei Säuglingen begonnen werden sollte.

Fütterung eines Babys auf künstliche Ernährung
Fütterung eines Kindes auf künstliche Fütterungin 5,5 Monaten. Die wichtigste Voraussetzung für den Beginn eines Kleinkindes erschien das Interesse an „Erwachsenen“ Essen. Darüber hinaus hat das Kind sein Gewicht auf die 2,5-fache hinzufügen verglichen mit dem ursprünglichen Gewicht. Und das Kind Sie müssen geistig und körperlich bereit für das Verfahren sein, dh sie sollte fähig sein müssen, um zu sitzen, den Mund öffnen, wenn er den Löffel sieht, oder sich abwenden, wenn er genug hatte und er nicht über diese Lebensmittel wollen.

Wenn das Kind mehr Mischung isst als vorher, aberes sättigt nicht, es bedeutet, dass die Zeit der Ergänzungsfütterung gekommen ist. Das erste Produkt, das ein Kind probieren sollte, ist ein Gemüse oder Brei. Und Sie können mit Kartoffeln, Blumenkohl, Zucchini, Buchweizen, Reis oder Mais beginnen. Der erste Köder eines Kindes, das künstlich gefüttert wird, sollte sorgfältig gemahlen werden, um keine Klumpen zu hinterlassen. Sehr nützlich ist Püree von grünen Äpfeln.

wie man eine Ergänzungsfütterung für die künstliche Fütterung einführt
Wenn Sie nicht wissen, wie man ergänzende Nahrungsmittel einführtBei künstlicher Ernährung beginnen Sie mit einem halben Teelöffel des Produkts. Fügen Sie die Norm sollte schrittweise sein. Zum Beispiel können Sie zu einem Esslöffel Kartoffelbrei nach 4-7 Tagen kommen. Und mehr: ein paar Gemüsesorten oder Cerealien zu mischen ist es nicht wert. Lassen Sie den Darm des Babys sich allmählich an etwas gewöhnen.

Fütterung eines Kindes auf künstliche Fütterungist sehr langsam. Dabei sollten Sie beobachten, wie es auf neue Nahrung reagiert. Vielleicht nimmt der Körper kein Gemüse oder Obst wahr. In diesem Fall geben Sie dieses Produkt für eine Weile auf und ersetzen Sie es durch ein anderes. Mit einem halben Jahr kann dem Baby bereits eine fettarme Gemüsesuppe gegeben werden, und es muss auch gemahlen werden, bis das Kind mehrere Zähne hat, und er wird nicht lernen, wie man kaut. Im gleichen Alter beginnt die Bekanntschaft mit dem Eigelb, aber es sollte selten gegeben werden, nur 2 mal pro Woche.

wie man ein Kind mit künstlicher Ernährung füttert
Ab 7 Monaten in der Diät gehören Hüttenkäse und Joghurt. In dieser Phase versuchen, der Baby-Beere zu geben, die zu dem fermentierten Milchprodukt hinzugefügt werden können. Fleisch kann nach 8 Monaten versucht werden, in das Kind zu gelangen. Und es ist notwendig, fettfreie diätetische Grade zu bevorzugen: Truthahn, Rindfleisch und Kaninchen. Es muss auch zerkleinert werden. Nach einem Monat beginnen Sie langsam, Fisch einzuführen, aber geben Sie ihr Baby nur ein paar Mal pro Woche. Nach 10 Monaten können Sie nach und nach die Krümel auf dem „Erwachsenen“ Ernährung übertragen, die Liste der neuen Produkte erstreckt, aber nicht versuchen, die Ernährung zu brechen. Jetzt wissen Sie, wie man einem Kind künstliche Ernährung zuführt. Werde gesund!

In Verbindung stehende Nachrichten
Locken in 3 Monaten - was, wie und wann zu betreten
Wie man stillt und stillt? Und
Wann füttere ich ein Kind, so dass
Bei der Einführung von ergänzenden Lebensmitteln für gemischte
Einführung der Ergänzungsfütterung mit künstlichem
Menü 7-Monate altes Kind auf einem künstlichen
Fütterung von Kindern auf einem künstlichen
Füttern von Kindern beim Stillen.
Die Ernährung des Babys nach 10 Monaten
Beliebte Beiträge
Folgen:
Schönheit
up